Unsere Mission: Mehr Sicherheit für alle.

Innere Sicherheit geht uns alle an – Wirtschaft, Forschung, Politik, Medien und natürlich alle Österreicherinnen und Österreicher. Das Kompetenzzentrum Sicheres Österreich setzt als österreichweites Kompetenznetzwerk deshalb Initiativen rund um dieses Thema.

Unser Ziel ist es, alle beteiligten Akteure vielschichtig miteinander zu vernetzen, so Mehrwert für alle zu schaffen und damit Österreichs Sicherheit zu stärken. Die aktuell vordringlichsten Themen des KSÖ umfassen die Bereiche Cyber Security, Gewaltprävention und Urbane Sicherheit.

Aktuelle KSÖ-Programme

Sicherheitsforum Digitale Wirtschaft Österreich

Die KSÖ-Schwerpunkte

Im KSÖ-Jahresprogramm sind die aktuellen Themenschwerpunkte festgeschrieben. Sie bilden das Grundgerüst für eine Reihe von Veranstaltungen wie Events, Vorträge, Workshops, Publikationen und sonstige Aktivitäten. Eine genaue Übersicht der Aktivitäten der nächsten Zeit bzw. Resümees über die vergangenen Events finden Sie unter dem Punkt „Aktivitäten“. Hier ein Überblick über die aktuellen Schwerpunkte.

1. Planspiele

Mit Planspielen lässt sich unter realistischen Bedingungen für den Ernstfall trainieren, um rascher und souveräner agieren zu können. Dank der KSÖ Planspiele können sich Staat und Wirtschaft gegenseitig unterstützen und geeignete Schutzmaßnahmen in einem passenden Rahmen erproben.

2. KSÖ Netzwerkveranstaltungen

Informationen über aktuelle Themen, Projekte und Projektergebnisse des KSÖ im Bereich Sicherheit. Im Sinne der Awareness Aufgabe des KSÖ dient die Veranstaltung neben dem Informationsaustausch mit wesentlichen Akteuren der öffentlichen Sicherheit und der Vernetzung.

3. Rechts und Technologiedialog (RTD)

Das KSÖ hat bereits in erfolgreicher Zusammenarbeit mit Wirtschaft und Behörden die Umsetzung des NIS-Gesetzes im Rahmen des RTD begleitet. Mit der Novellierung der NIS-Richtlinie auf europäischer Ebene steht nun eine Anpassung der innerstaatlichen Umsetzung des NIS-Systems an. Im Rahmen von RTD-Workshops soll die NIS-Richtlinie sowie die Richtlinie über die Resilienz kritischer Einrichtungen behandelt werden.

4. Digitale Fachkräfte

Die Herausforderungen der Digitalisierung bringen neben neuer Risikobilder und Bedrohungsszenarien auch einen steigenden Bedarf an qualifizierten Fachkräften. Deshalb wird eine aggregierte Datenanalyse zu aktuellen Arbeitsmarktpotentialen durchgeführt. Der Fokus liegt hierbei im Themenbereich IT-Sicherheit.

5. Gewaltschutz/ Gewaltprävention

Das KSÖ erarbeitet und unterstützt Maßnahmen und Projekte mit dem Schwerpunkt „Gewaltschutz und -prävention“, um das Bewusstsein für den Schutz besonders vulnerabler Gruppen zu stärken. Eine besondere Schwerpunktsetzung liegt im Themenbereich „Gewalt in der Privatsphäre“.

6. Themen- und zielruppenspezifische Prävention

Förderungen von Informationsveranstaltungen der KSÖ Landesorganisationen mit dem Ziel, Herausforderungen und Problemlagen im Bereich Sicherheit auf regionaler Ebene frühzeitig zu erkennen und geeignete Maßnahmen zu setzen, um eine entsprechende Bewusstseinsbildung zu fördern.

7. Jährliche Schwerpunktprojekte der Landesverbände

Das KSÖ verfügt auf Ebene der Bundesländer über KSÖ-Landesclubs. Diese binden in Ihrer Arbeit, insbesondere bei Informations- und Diskussionsveranstaltungen oder Workshops, regionale Expert:innen aus der Wirtschaft, Behörden, Medien sowie die Zivilgesellschaft in Ihre Arbeit ein. Die vielfältigen Themen haben stets das Thema Sicherheit im Fokus.